Das Schweden-Forum vom Elch
http://tyska.info/ppi-forum/forum/

DVDs mit schwedischer Tonspur oder schwedischen Untertiteln
http://tyska.info/ppi-forum/forum/viewtopic.php?f=3&t=1274
Seite 5 von 7

Autor:  Sharkie [ Dienstag 17. Januar 2006, 16:28 ]
Betreff des Beitrags: 

Finde ich toll...(jetzt geht mir gerade der AC/DC-Klassiker "Highway to hell" durch den Kopf) wirklich super!!
Die eigene Musik spielen zu könnern, die Leute hab ich schon immer bewundert! Ich würde dann wohl viel Irish Folk spielen, wenn ich die Begabung hätte.... Oder so alte Roy Orbison Hits, gefällt mir auch ganz gut! Ansonsten lass ich mich da in keine Ecke drängen! Von Abba bis ZZ-Top ist alles möglich...
Dann wünsche ich mal viel Spass(ist ja ein Hobby) beim Üben!!!
Ich drücke dir die Daumen, dass alles so hinhaut wie ihr euch das vorstellt!!! Und Schwedisch Üben, das packst du schon....

Autor:  StrömmingThomas [ Dienstag 17. Januar 2006, 20:51 ]
Betreff des Beitrags: 

Tack så mycket, Sharkie!

Wird schon werden, schliesslich mucken wir schon über 11 Jahre zusammen. Wenn ich mich erst mal erinnere, wie ich die Songs gespielt habe (Noten, was `n das???), ist alles andere reine Mechanik, damit die Finger wieder flink werden und Hornhaut ansetzen, die ersten 2 Wochen werden ein wenig weh tun :( .
Unser "Aushilfsgitarrist" spielt in der Profiliga, habe schon in der alten Band mit ihm gespielt.
Find ich toll, wenn Leute sich nicht auf einen Musikstil festlegen, wichtig ist, dass die Qualität stimmt.

Übrigens: Wenn Du dich mal in schwedischen Gewässern tummelst, bitte fress mir nicht die ganzen Leckerbissen weg, die darin herumschwimmen... :wink:

Übrigens 2: Sei nich traurig, dass Du kein Instrument spielst, Du kannst sicher etwas anderes viel besser als ich, vermutlich Schwedisch! :oops:

Bis bald, demnächst auf der "Schwedisch lernen" Site :D
Thomas

Autor:  Leeolee [ Dienstag 17. Januar 2006, 21:27 ]
Betreff des Beitrags: 

StrömmingThomas hat geschrieben:
Übrigens: Wenn Du dich mal in schwedischen Gewässern tummelst, bitte fress mir nicht die ganzen Leckerbissen weg, die darin herumschwimmen... :wink:


die sind doch viel zu süß um sie zu fressen!!!

Autor:  StrömmingThomas [ Mittwoch 18. Januar 2006, 02:44 ]
Betreff des Beitrags:  Leckerbissen

Hej Leeolee,

um Mißverständnissen vorzubeugen:
Ich meinte natürlich "nur" die tierischen Leckerbissen wie Sik, Haffskräftor etc., am liebsten frisch geräuchert oder von traditionellen Kennern eingelegt ... , oder was so ein Hai sonst so in großen Mengen verschlingt !
Man sollte vielleicht dem (nicht nur) deutschen JetSet mitteilen, dass dagegen Lachs und Kaviar eher langweilig schmecken...
oder besser nicht, sonst laufen da noch mehr "Touries" rum, die sich nicht an die Regeln halten!!!

Hejdå,
Thomas

Autor:  StrömmingThomas [ Mittwoch 18. Januar 2006, 03:28 ]
Betreff des Beitrags:  Svenska Tastaturen

Hejsan Älge,

förlåt, hat lange gedauert, aber lieben Dank für Deine Links zur "schwedischen Tastatur" !
Hat gut funktioniert, hätte ich eigentlich auch selbst darauf kommen müssen!
Zur Zeit kaufe ich einige DVDs in Schweden, es sieht dann viel besser aus, wenn man "tack så mycket" richtig schreiben kann,

also: Tack så mycket & hejdå

Thomas

Autor:  Leeolee [ Mittwoch 18. Januar 2006, 15:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leckerbissen

StrömmingThomas hat geschrieben:
um Mißverständnissen vorzubeugen:
Ich meinte natürlich "nur" die tierischen Leckerbissen wie Sik, Haffskräftor etc., am liebsten frisch geräuchert oder von traditionellen Kennern eingelegt ... , oder was so ein Hai sonst so in großen Mengen verschlingt !


Natürlich meine ich die auch :) Ich esse nämlich keinen Fisch. Finde sie viel zu niedlich um sie zu essen...

Autor:  StrömmingThomas [ Donnerstag 19. Januar 2006, 00:22 ]
Betreff des Beitrags: 

die sind doch viel zu süß um sie zu fressen!!![/quote]

Hej Leeolee, schon wieder ich!

Toll hier im Forum, nur nette Leute, fast wie in Schweden, Suchtgefahr! Ich bekomme immer so etwas wie "Heimweh" bei Euch.

Du isst keinen Fisch, auch kein Fleisch? Kann ich gut verstehen, aus welchen Gründen auch immer. Die Tochter meiner Ex - Freundin wollte so mit 8 kein Fleisch mehr essen, weil die Tiere alle "soo süüüs" sind, etwas später auch keine Pizza Tonno mehr, sie kannte Flipper und hat in der Schule erfahren, daß auch Delphine in den Thunfischnetzen gefangen werden. Nach "Ein Schweinchen namens Babe" war dann auch mit den Würstchen endgültig Schluss! Sie ist jetzt 18 und hält eisern durch.
Nur vegane Ernährung finde ich übertrieben, da sind schon Kinder dran verhungert! :cry:
Ich esse sehr wenig Fleisch und auch selten Fisch, bei der industriellen Haltung bzw. Fangmethoden habe ich dabei schon ein schlechtes Gewissen, außerdem schmeckt`s hier nicht so wie in Schweden.
Das liegt aber auch vielleicht an der unterschiedlichen Einstellung der Menschen zu den Tieren.
Ich war oft in Norrland, Sundsvall område und nördlich davon. Die Bauern, Hobbyzüchter geben sich jede erdenkliche Mühe, daß die Tiere am Schlachttag "nichts merken".
Sylvester `90 war ich bei einem Hobby - Sschweinezüchter, wir haben 3 Raketen abgebrannt (für jeden Wunsch eine), sind dann in den Stall gegangen, um dem Mutterschwein bei der Geburt ihrer "babes" beizustehen. um 4 Uhr am Neujahrsmorgen war alles gut überstanden, wir haben unsere Klamotten in die Waschmaschiene geworfen und gefrühstückt.
Ich habe den Elchschinken beiseite geschoben und den hausgemachten Schweineschinken (hauchdünn geschnitten mit gesalzener Butter auf Knäckebrod) vorgezogen, hierzulande esse ich kein Schwein und Elchschinken kriege ich höchstens alle 3 Jahre.

Zu den Fischen: Kann man auch süß oder niedlich finden, Krabben und Krebse mochte ich aber nie: Spinnentiere, igitt :!:
Wenn man jedoch in Norrland mit 3 Generationen am Küchentisch sitzt, alle Pulen und verschlingen "röknad Haffskräftor" in einem unglaublichen Tempo und selbst die kleinsten (halb) Schweden auf Nachfrage antworten "det småka brå", musste ich doch probieren und allen Recht geben.

Ich will Dich sicher nicht von Deinen Grundsätzen abbringen, war nur der Versuch einer Rechtfertigung, warum mir auch manchmal Tiere schmecken...

Hejdå & mår du brå

Thomas

Autor:  Leeolee [ Donnerstag 19. Januar 2006, 09:05 ]
Betreff des Beitrags: 

naja Fleisch esse ich schon, aber nur die Hühnchen von meiner Tante oder wenn die selber Schinken und Wurst machen.

An Fisch komme ich seit dem ich 7 Jahre alt bin nicht mehr ran. Als ich damals nämlich zur Schule gegangen bin sind wir danach immer in die Essenküche vom Hort (bin ich nach der Schule immer hin, da meine Eltern gearbeitet haben) aus. Und da gab es dann Kochfisch den wir essen mussten. Und den habe ich mal richtig gehasst. Alles andere habe ich gegessen, nur keinen Kochfisch. Seitdem habe ich halt diese abneigung gegen Fisch. Naja nun hab ich ne Zeit vergehen lassen (heute bin ich 22 Jahre) und mal wieder probiert, aber es kam alles wieder raus. Ich bleibe aber weiter dran und werde es imer wieder probieren. Schließlich sind im fisch viele wichtige Vitamine etc. Ausserdem wurde mir gesagt soll er schmecken, wenn er richtig zubereitet ist.

Autor:  Lotta + 3 [ Donnerstag 19. Januar 2006, 21:23 ]
Betreff des Beitrags: 

Bei uns zu Hause gab es kaum Fisch, weil meine Mutter sich auch davor ekelte. So habe ich nur ganz wenig Fischerfahrung und bin nur in Begleitung von "Fischkennern" mutig, aber was ich bisher kennengelernt habe war lecker. Meine Kids sind verwöhnt seitdem sie frischen Lachs in Schweden probiert haben :wink:

@Thomas Habe ich Dich eigentlich schon begrüßt? Herzlich willkommen und viel Spaß, aber den hast Du ja schon.
Schreib doch mal, wann Du genau in Köln autrittst, vielleicht schwenken wir ja dann die Schweden Fahne :s-flagge:
Wenn ich Dein Profil richtig deute, wohnst Du ja auch fast in Sichtweite des Domes, oder?

Hejdå
Lotta

Autor:  stella [ Freitag 20. Januar 2006, 16:31 ]
Betreff des Beitrags: 

Als Kind fand ich Fisch auch nicht grade toll, wenn er nicht zusammengepresst und paniert war und es Kartoffelsalat dazu gab.
Jetzt habe ich meine Meinung aber komplett geändert.
Ich liebe Fisch und finde es schade, dass bei uns v.a. frischer Fisch wirklich sehr teuer ist. Während meiner Zeit in Italien war das super, da gab es mindestens zweimal pro Woche frischen Fisch und DEN konnte meine Gastmutter auch wirklich lecker kochen (sonst gab es meist nur Tiefkühlfertigkost...).
Lachs ist neben Forelle mein absoluter Lieblingsfisch, v.a. wenn er frisch ist. Hmmm!

Autor:  StrömmingThomas [ Freitag 20. Januar 2006, 22:05 ]
Betreff des Beitrags: 

Hejsan Lotta + 3 und Stella,

danke für`s Wilkommen, Spass habe ich hier seit dem ersten Tag und gelernt habe ich auch schon was. Das Forum ist echt toll; und Wie sich so ein Thema entwickelt...
Ursprünglich ging es hier ja mal um Filme zum Schwedisch lernen, jetzt mehr um Fisch und Musik. Ob ich da irgendwann den Zorn des Elches fürchten muss?

Nö, den Dom kann ich nicht sehen, wohne sehr ländlich am nördlichsten Ende von Köln, :D sind zu viele Häuser dazwischen. :(
Das Datum für unseren Gig steht noch nicht fest, ist aber auf jeden Fall in der zweiten Maihälfte, mitten in der Altstadt und nicht umsonst, aber kostenlos und draussen, auf einem mittelalterlichen Marktplatz. Die Stimmung da ist immer toll, mit dem Wetter haben wir auch immer Glück gehabt!
Wahrscheinlich sind auch ein paar Schweden da, also hoch mit der Fahne!

Zum Fisch: Man Fahre an die schwedische Ostküste (Empfehlung: der alte Fischladen im Segelhafen von Nyneshamn ist Spitzenklasse!), fahre von da möglichst schnell durch Stockholm ca. 300 km oder mehr weiter und forscht dort nach Nebenerwerbsfischern, möglichst mit eigenem Räucherofen. Ist vielleicht nicht einfach, bei uns war es eher Zufall, aber ein Volltreffer.
Haben in der Gegend um Sundsvall gute Freunde gefunden, einer davon hat sich bei einem Besuch hier verliebt und wohnt seit über 10 Jahren hier.
Noch ein Tip: Sik ist noch besser als Lachs, der Forelle sehr ähnlich, aber eben besser (und viel grösser!).

Viel Spass beim schlemmen, wenn Ihr mal da seid!

Hejdå
Thomas

Autor:  klannten [ Samstag 4. Februar 2006, 13:30 ]
Betreff des Beitrags: 

Ja richtig, wie sich doch threads so entwickeln...
Ging's hier nicht mal um DVD's?
Ich wundere mich, dass Maggi noch nicht von "Så som i himmelen" geschwärmt hat. Den haben wir zusammen hier gesehen, und ich habe mir auch die DVD zugelegt und inzwischen 5 mal den Film gesehen, weitere Male nicht ausgeschlossen. Lief in D auch unter dem naheliegenden Titel "Wie im Himmel".
Hat noch jemand den gesehen?

Strömming esse ich zwar aber nicht gerade gerne. Surströmming dagegen habe ich schon mit Erfolg gegessen und würde es wieder tun, ob ihr's glaubt oder nicht! :oops: Aber keine Angst Thomas, ich rede nur von Fischen
Katharina :wink:

Autor:  klausevert [ Samstag 4. Februar 2006, 13:46 ]
Betreff des Beitrags: 

Surströmming? Da hatte ich noch drei Tage später nen fauligen Geschmack im Mund. Kräftpremieren gerne, aber surstromming, nej tack :D

Seite 5 von 7 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/